News

Neues von MLPlastics

TechnoGreen PP LGF – Das Langglasfaser – Compound mit Rezyklatanteil

TechnoGreen PP LGF Compounds  sind langglasfaserverstärke Materialien, die im Automobilbereich eine immer stärkere Bedeutung gewinnen. Im Vergleich zu kurzglasfaserverstärkten Materialien bieten LGF Materialien ein überlegenes Eigenschaftsspektrum, vor allem hinsichtlich Zähigkeit und Steifigkeit bei erhöhten Temperaturen. Dies ermöglicht Verarbeitern ihr bisheriges Produktsortiment  durch leichtere Alternativprodukte zu substituieren (z.B. PA6 GF durch PP LGF) oder aber den Glasfaseranteil zu reduzieren, was beides zu deutlichen Gewichtsreduktionen führt.

LGF Materialien werden schon seit langem erfolgreich für Interieur und Exterieur Anwendungen im Automobilsegment vermarktet.

Zur Verbesserung der ökologischen Eigenschaften werden nun auch Sekundärrohstoff basierte PP LGF Compounds angeboten, die z.B. Einsatz bei Anwendungen wie Unterbodenabdeckungen oder Frontends finden. Diese TechnoGreen PP LGF Typen sind in einem Glasfaserbereich von 20% – 50% verfügbar und können bei Bedarf  kundenspezifisch schlagzähmodifiziert  oder als Konzentrat ausgelegt werden.

Der besondere Herstellungsprozeß (Pultrusion) sorgt für qualitativ sehr hochwertige Compounds, deren Leistungsspektrum sich mit Produkten auf Neuwarenbasis messen kann.

Sprechen Sie uns gerne an, wir beraten Sie fachkundig!

Dryflex Interior von Hexpol TPE

Dryflex Interior ist eine neue Serie TPE-Compounds mit optimierten Emissionswerten für Anwendungen im Fahrzeug-Innenraum. Sie wurde entwickelt, um den immer strenger werdenden Anforderungen an die Luftqualität (VIAQ) und den rechtlichen Vorgaben für Geruch, Fogging und VOC gerecht zu werden.

In Standardtests wie VDA 270 zeigen Dryflex Interior TPEs niedrige Geruchswerte mit Ergebnissen zwischen 2,0 bis 3,0. Im gravimetrischen Fogging nach ISO 6452 erreichen sie einen Wert < 1,0 mg, VOC Resultate von 60 bis 120 µg/g und Fog von 200 bis 600 µg/g. Sie haben darüber hinaus zusätzliche Innenraumtests für Lichtechtheit, Brandverhalten und mechanische Eigenschaften bestanden.
Dryflex Interior bietet im Durchschnitt eine bis zu 75 prozentige Reduzierung an Emissionen im Vergleich zu anderen auf dem Markt erhältlichen TPEs für Innenraumanwendungen.

TYPISCHE ANWENDUNGEN

Einlegematten in Armaturenbrettern, Türen, Mittelkonsolen oder Handschuhfächern. Dryflex Interior ist auch gut geeignet für Rändelräder, Schalter, Getränkehalter-Einlagen, Innenraumverkleidungen und HVAC-Komponenten.

Dryflex Interior TPEs übertreffen bestehende Standards von OEMs und Gesetzgebern bereits jetzt und sind zukunftsfähig für kommende weltweite Emissionsstandards und Grenzwerte.